Schüler_innen und Bildungsberatung

Studiendauer: 4 Semester
Umfang: 12 ECTS-AP
Start: Wintersemester 2022
Lehrgangsleitung: DI Daniela Fädler

Anmeldung: 19. April – 30. Juni 2022

Die Anmeldung erfordert zwei Schritte:

  1. Klicken Sie in PH-Online auf Ihrer PH-Online-Visitenkarte auf „Meine Bewerbungen“, wählen Sie den Hochschullehrgang und füllen Sie danach alle erforderlichen Felder aus.
  2. Melden Sie sich danach über den Link auf die Lehrveranstaltung an.

Bildungswegentscheidungen zu treffen setzt neben einer hohen Selbst-, Sach- und Entscheidungskompetenz auch eine gute Begleitung und Unterstützung auf diesem Weg voraus. Kinder, Jugendliche und deren Erziehungsberechtigte sollen im Rahmen der Schüler_innen- und Bildungsberatung unterstützt werden, um Bildungswegentscheidungen entlang von Begabungen und Interessen individuell treffen zu können. Zusätzlich bedarf es an Schulen Lehrkräfte, die für Problem- und Systemberatung vor Ort zur Verfügung stehen. Die PPH Burgenland bietet Ihnen in diesem Lehrgang die Möglichkeit, jene Inhalte und Kompetenzen zu erwerben, die Sie als Schüler_innen- und Bildungsberater_in für diese Aufgabe benötigen.

Der Hochschullehrgang vermittelt grundlegendes, wissenschaftlich fundiertes berufsfeldspezifisches Wissen zur Wahrnehmung, Analyse und Förderung von individuellen Bildungsberatungsprozessen.

Ziel der Grundausbildung ist, dass die Schüler_innen- und Bildungsberater_innen Informationsbedürfnisse erkennen sowie sachlich richtig, aktuell und verständlich informieren. Berater_innen sollen in der Lage sein, Schüler_innen bei Bildungsentscheidungen und Problemsituationen kompetent und einfühlsam zu beraten.

Im Rahmen der Intensivausbildung sollen sich die Berater_innen Kompetenzen erwerben, Schüler_innen und Eltern über Möglichkeiten der Bewältigung von Lern- und Verhaltensschwierigkeiten im Einzelfall zu informieren und zu beraten. In Konflikt- und Krisensituationen soll ein kooperatives Vorgehen der beteiligten Personen gefördert und koordiniert werden. Schüler_innen sollen im Hinblick auf deren persönliche Weiterentwicklung sowie ihrer Bildungswegentscheidungen kompetent beraten werden.

Die Lehrveranstaltungen werden geblockt abgehalten. Zwischen den Blockveranstaltungen finden Online-Lernphasen statt.

Lehrer_innen aller österreichischen Schularten der Sekundarstufe I und II (MS, ASO, PTS, AHS, BMS und BHS).

Abschluss: Hochschullehrgangszeugnis

Dauer: 4 Semester (12 ECTS)

Zugelassen sind Lehrer_innen mit abgeschlossenem Lehramtsstudium bzw. einem Bachelorabschluss des Lehramtsstudiums Sekundarstufe.