Pädagogisches Schwerpunktprojekt 2018/19 – Ich hör das Gras wachsen

Veränderungen und Überraschungen, die uns überall begegnen können

Einen Flug durchs All erleben und nach Sternbildern suchen, das Verwelken der Blätter in einem Museum beobachten oder in der Hexenküche mit Farben aus Pflanzen experimentieren, die Sprache der Hunde verstehen, eine Hörreise durch den Körper machen, in die Rolle eines „Geräuschemachers“ schlüpfen und eine Filmsequenz vertonen, sich auf die Spur nach geheimnisvollen Tierbewegungen und Geräuschen in der Natur machen ...

So vielfältig präsentiert sich das diesjährige Jahresprojekt der PH Burgenland, das nach einer intensiven Vorbereitungsphase ab Ende Mai von Schülerinnen und Schülern der Primarstufe sowie von Vorschulkindern aus dem Kindergarten erlebt werden kann. Diese Workshops wurden von Studierenden des 6. Semesters entwickelt und werden an fünf Tagen an einem für die Schülerinnen und Schüler außerschulischen Lernort angeboten.

Der Fokus von „Ich hör das Gras wachsen“ liegt im interdisziplinären Bereich. Eine zentrale Einheit stellen dabei Naturwissenschaften im Allgemeinen und Biologie im Besonderen dar. Zusätzlich werden geisteswissenschaftliche und künstlerisch-kreative Ansätze integriert. Lernen durch Neugier mit allen Sinnen in anregenden Lernumgebungen wird als Grundprinzip weiterentwickelt. Die Erstellung von digitalen Materialien durch Einbindung der Virtuellen Pädagogischen Hochschule ist integrativer Bestandteil des Projektes und gehört ebenfalls zu den Arbeitsaufgaben der Studierenden. Neu bei diesem Jahresprojekt ist die Einführung einer Station mit Englischschwerpunkt, womit wir auf die neue Unterrichtssituation ab dem kommenden Schuljahr bereits konkrete Beispiele anbieten können.

Durch die Planung und Durchführung des Jahresprojektes entwickeln Studierende der PH Burgenland wesentliches Know-how im Projektmanagement. Einmalige Ideen zu entfalten, an ihrer didaktischen Konkretisierung zu arbeiten und sie schließlich unter Berücksichtigung zeitlicher bzw. räumlicher Gegebenheiten und begrenzter Ressourcen durchzusetzen, gehören zu den Herausforderungen des Alltags von Pädagoginnen und Pädagogen. Daher ist dieses Projekt ein wesentlicher Baustein der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung im Sinne einer qualitativen Professionalisierung. Das Entwerfen didaktischer Materialien im E-Learning Bereich entspricht ebenfalls den innovativen Zielen der PH Burgenland.

Stationeninfos ...

Präsentation des Projektes

VOLKSSCHULEN:

Pädagogische Hochschule Burgenland
22., 23. und 24. Mai 2019

22.05.2019, 08:30 – 10:30 Uhr
22.05.2019, 11:00 – 13:00 Uhr
23.05.2019, 08:30 – 10:30 Uhr
23.05.2019, 11:00 – 13:00 Uhr
24.05.2019, 08:15 – 10:15 Uhr
24.05.2019, 10:45 – 12:45 Uhr

KINDERGÄRTEN:

Pädagogische Hochschule Burgenland
24. Mai. 2019

10:15 – 11:45 Uhr

 

Friedensburg Schlaining
04. und 05. Juni 2019

04.06.2019, 08:00 – 10:00 Uhr
04.06.2019, 10:15 – 12:15 Uhr
05.06.2019, 08:00 – 10:00 Uhr
05.06.2019, 10:15 – 12:15 Uhr

Videoblog des Jahresprojektes