Institut für Religionspädagogik und Diversität

Pluralität und Heterogenität kennzeichnen unsere gegenwärtige Gesellschaft, Vielfalt und Diversität sind Merkmale unserer Schulklassen. Die Akzeptanz von Individualität, Reflexion von (religiöser) Vielfalt im schulischen Alltag, interreligiöses Lernen, Mehrsprachigkeit und nachhaltige Bildung ermöglichen es, das Miteinander als Bereicherung zu sehen. Menschen können ohne Angst verschieden sein. 


Das Institut für Religionspädagogik und Diversität setzt folgende Initiativen und Schwerpunkte: 

  • Qualitätssicherung des Religionsunterrichtes durch Professionalisierungsmaßnahmen 
  • Hochschullehrgänge im Kontext von Habitus und Werten 
  • Hochschullehrgang zur außerordentlichen Befähigung zur Erteilung des Religionsunterrichts 20 ECs 
  • Erweiterungsstudium „Religionspädagogik“ 60 ECTS-Credits = Schwerpunkt „Religionspädagogik“ 
  • Berufsbegleitendendes Studium „Religionspädagogik“ für die Sekundarstufe mit der Uni Graz 
  • Kompetenzzentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung 
  • Hochschullehrgänge im Kontext von „Lernraum Natur“ 
  • Tiergestützte Pädagogik – Schulpräsenzhund
  • Fort- und Weiterbildung für Elementarpädagoginnen und Elementarpädagogen
  • Internationale Zusammenarbeit mit den Universitäten in Zadar, Kassel, Rostock u.a.
  • Forschungsschwerpunkte in den Bereichen Religionspädagogik sowie Bindung und Entwicklung 
  • Mehrsprachigkeit im Religionsunterricht – Übersetzung von Schul- und Kinderbüchern