„Die MAYERIN“ an der PH Burgenland!

Von: Harald Mandl

Die Psychologin Ulrike Mayer aus Wimpassing an der Leitha macht als „Die Mayerin“ moderne Schlager auf professionellem Level und wurde bei der Verleihung der Amadeus Austrian Music Awards – dem wichtigsten österreichischen Musikpreis und somit dem führenden Event der österreichischen Musikszene - in der Kategorie Volksmusik & Schlager ausgezeichnet.

Diese Woche konnte sie an der PH Burgenland im Rahmen einer Lehrveranstaltung „Geschlecht und soziale Ungleichheit“ begrüßt werden. In einem einstündigen Gespräch mit Harry Mandl vor 40 Studierenden und einigen Lehrenden der PH Burgenland, lag der Fokus auf der Frage „Wie setzte ich mich als Frau in einer männerdominierten (Musik)Umwelt durch?“ Die Überlegungen und Erfahrungen von Ulli Mayer in diesem Kontext waren spannend und aufschlussreich. Zusätzlich ging Ulli Mayer in dem Gespräch auch auf die Frage ein, was es bedeuten kann, heute Lehrer_in zu werden sowie welche Parallelen zur Welt der Musik sie darin sieht. Dazu brachte sie sehr passende Beispiele aus ihrer Arbeit als selbständige Psychologin und Musikerin.