News

YOUrALPS – Die PH Burgenland ist Teil einer internationalen Kooperation und zertifiziert künftig österreichweit Schulen nach dem „Alpine School Model“

Von: Barbara Bohn

Am 10. und 11. Oktober 2019 fand in Chambéry (Fr) die internationale Schlusskonferenz zum Projekt YOUrALPS statt. Das Projekt wird im Rahmen des Interreg Alpine Space Programms vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert (https://www.alpine-space.eu/projects/youralps/en/home).

Das Projekt YOUrALPS (YOUth foR the ALPS – (re)connecting youth-nature-mountains for an inspiring future in the Alps (YOUrALPS)ist ein Projekt, in dem zwölf Projektpartner aus fünf Nationen für die Vernetzung engagierter Menschen aus institutionellen und nicht-institutionellen Bildungsbereichen kooperieren. Das Ziel des Projekts ist es, die Bildung als (Rück-)Verbindung von Jugend und alpinem Erbe zu gestalten. YOUrALPS eröffnet Jugendlichen neue Möglichkeiten, wie sie sich im Alpenraum engagieren und so ihre Zukunft mitgestalten können. Die PH Burgenland ist strategischer Partner und war auf der Konferenz u.a. im Rahmen einer Podiumsdiskussion durch Robert Nehfort vertreten.

Zwei weitgehend erfüllte Projektziele konnten bei der Konferenz in Chambéry präsentiert werden:

  • Es wurde in einem partizipativen und zielgruppenorientierten Prozess unter Einbeziehung mehrerer Pilotstandorte das „Alpine School Model“ entwickelt. Im Burgenland war die NMS Rechnitz einer dieser Pilotstandorte. Die PH Burgenland war in die Entwicklung des ASM von Beginn an eingebunden und wird künftig alle ASM-Schulen in Österreich zertifizieren.
  • Zudem wurde das Bildungsnetzwerk OurAlps gegründet, das ein alpenweites Netzwerk darstellt und all jene, die mit bergorientierter Bildung in den Alpen zu tun haben, über die Plattform www.ouralps.org vernetzt.

Im Rahmen der Schlusskonferenz konnten bereits an acht Schulen und acht Schutzgebiete das ASM-Zertifikat verliehen werden. Aus Österreich wurden die NMS Rechnitz und die VS Sieggraben sowie die Naturparke Geschriebenstein-Irottkö und Rosalia-Kogelberg ausgezeichnet. In Chambéry nahmen Bildungsdirektor Heinz Zitz und Andrea Sedlatschek vom Regionalmanagement Burgenland die Auszeichnungen stellvertretend entgegen. Die Auszeichnungen wurden am 24. Oktober 2019 persönlich in Eisenstadt an die prämierten Schulen übergeben.