News

"Walk4fun"

PH Burgenland auf dem Weg nach Zadar

Mitarbeiter_innen der PH Burgenland starteten am 15. Februar 2021 ihre virtuelle Wanderung nach Zadar. Bis April 2021 werden sie in Teams in verschiedenen Etappen die Partneruniversitäten in Ungarn und Kroatien virtuell besuchen (Sopron, Györ, Budapest, Eger, Szeged sowie Osijek, Kaposvár und Zagreb).

Die letzte Etappe soll sie an die Universität von Zadar führen.Neben der Freude am Teamgeist spielt vor allem auch der gesundheitliche Aspekt eine wichtige Rolle. Außerdem will die PH Burgenland durch diese Initiative ein wichtiges Zeichen für internationalen Zusammenhalt setzen.

„Mit dieser Initiative, die im Rahmen des Projektes FIT FOR GENERATIONS stattfindet, wollen wir die Mitarbeiter_innen der PH Burgenland motivieren, noch mehr für ihre körperliche und psychische Gesundheit zu tun“, betont PH-Rektorin Sabine Weisz. „Diese virtuelle und somit umweltschonende Reise zu unseren Kooperationspartner_innen in Ungarn und Kroatien fördert einerseits den kulturellen Austausch und die Mehrsprachigkeit in den für uns besonders wichtigen Sprachen Ungarisch und Kroatisch. Andererseits leben wir mit diesem Projekt auch Green Mobility.“

Zum Auftakt wurden alle Teilnehmer_innen zu einem „Online Kick-Off Walk4Fun“ eingeladen, wo sie über den Ablauf informiert wurden und sich erstmals mit ihren Teamkolleg_innen austauschen konnten.

Zum genauen Ablauf:

Die teilnehmenden Mitarbeiter_innen der PH Burgenland wurden per Zufallsgenerator in Teams von fünf bis sechs Personen zusammengefasst. Jedes Team muss eine beliebige Wegstrecke von insgesamt 1.320,2 km bis spätestens 16. April 2021 zurücklegen; das ist die Distanz zwischen der PH Burgenland und der Universität von Zadar. Um dieses Ziel zu erreichen, muss jede_r Teilnehmende im Durchschnitt 3,6 km (ca. 4.500 Schritte) pro Tag zurücklegen. Die Teilnehmer_innen tragen täglich die Anzahl ihrer Schritte auf der Homepage www.walk4fun.at ein. Auf einer virtuellen Landkarte kann man erkennen, wo sich ein Team gerade befindet. Sobald ein Team eine Partneruniversität erreicht hat, färbt sich das graue Fähnchen, das den Standort kennzeichnet, grün, die Teammitglieder_innen haben per Mausklick Zugang zu verlinkten Videos und Informationen über die Partneruniversitäten bzw. Standorte und erhalten wertvolle Fitness- und Gesundheitstipps.

Auch für Motivationsschübe ist gesorgt. Alle teilnehmenden Mitarbeiter_innen haben vom Organisationsteam der Stabstelle Internationalisierung ein Erasmus+-Starterpaket erhalten, mit kleinen „Goodies“ sollen sie unterwegs immer wieder überrascht werden.

Wir wünschen allen Teilnehmer_innen viel Freude und zahlreiche neue Begegnungen und Erkenntnisse auf Ihrer (virtuellen) Wanderung nach Zadar!