News

Virtuelle Sprachen-Trophy 2021

Auch im Schuljahr 2020/21 werden Schüler_innen aus der AHS und der BMHS/BS zu einem Sprachenwettbewerb eingeladen. Der Bewerb findet heuer in virtueller Form statt und wird am 28. Jänner 2021 für die Sprachen Englisch (B1 und B2), Französisch (B1), Spanisch (B1) Italienisch (B1), Kroatisch (B1 oder A2), Ungarisch (A2), Latein (Lang- und Kurzform, nur schriftlich) und Russisch (B1) abgehalten.

Die Aufgabenstellungen (monologische Aufgaben mit Bildimpuls) werden am Tag des Bewerbs an die Schulkoordinator_innen per E-Mail verschickt. Sie werden den Kandidat_innen gestaffelt übermittelt. Jeder_jede Kandidat_in hat ca. 30 Minuten Vorbereitungszeit, anschließend wird ein Video (von max. 5 Minuten) von seiner_ihrer Performance aufgenommen und auf eine Plattform hochgeladen. Die Videos werden von Juror_innen nach einem Beurteilungsraster bewertet.

Die Schulkoordinator_innen werden ersucht die Namen der Kandidat_innen gerhard.frasz@ph-burgenland.at  bis spätestens 15. Dezember 2020 bekanntzugeben.

Die Leistungen der Teilnehmer_innen sollen natürlich auch sichtbar werden. Daher soll ein Video mit einem Querschnitt aller Sprachen für die Websites der PH Burgenland und der Bildungsdirektion Burgenland sowie zur Weiterleitung an die Medien (ORF, Lokalzeitungen etc.) entstehen. Deshalb wird um Übermittlung einer Einverständniserklärung der Teilnehmenden gebeten.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es im Fall von Schulschließungen im Jänner aufgrund der COVID-19 Situation zu kurzfristigen Programmänderungen kommen kann.

Themen Sprachen-Trophy 2021

Englisch B2: Themenkreis wird nicht eingeschränkt
Englisch B1: Social media
Französisch: Les nouvelles technologies / les réseaux sociaux
Italienisch: Un mondo connesso / Vernetzte Welt
Kroatisch: Stanovanje / Wohnen
Latein:Begegnung mit dem Fremden
Russisch: Здоровый образ жизни / Körper und Gesundheit
Spanisch: El mundo en cambio
Ungarisch: Barátság / Freundschaft

Technische Hinweise:

  • Die Aufnahmen können mit einem Handy oder einer Kamera erfolgen (empfohlene Einstellung: Full HD. Höhere Auflösungen z.B. 4K sind nicht erforderlich und würden nur die Dateien unnötig vergrößern).
  • Sie sollen einheitlich im Querformat durchgeführt werden.
  • Auf die Bild- und Tonqualität ist besonders zu achten (Räume mit genügend Licht, kein Rauschen oder Hintergrundgeräusche etc.).
  • Es wird empfohlen, ein Stativ für die Kamera oder das Handy zu verwenden.

Die Videos werden anschließend ins Schulnetz überspielt und per Internetleitung auf einen OneDrive-Ordner hochgeladen. Von Mobile Uploads wird abgeraten. Jede Sprache erhält für den Bewerb einen eigenen Link. Die Video-Dateien bitte unbedingt mit "vorname.nachname.mpeg" benennen. Das Video mit dem Nennen des Namens des Kandidaten, der Kandidatin beginnen.

  • Teilnahmeerklärung.docx, 34 KB Download
  • Teilnahmeformular - Sammelmeldung.docx, 35 KB Download