News

Abschluss des Hochschullehrgangs „Schüler_innen- und Bildungsberatung“

Am 25. November 2019 fand an der Pädagogischen Hochschule Burgenland der offizielle Abschluss des Hochschullehrgangs „Schüler_innen- und Bildungsberatung“ (HSL) statt.

Bildungsdirektor Heinz Zitz, Leiter der Schulpsychologie Klaus Fandl und PHB-Institutsleiter Herbert Gabriel überreichten den 26 Absolvent_innen die Zertifikate und gratulierten herzlich.

Schüler_innen- und Bildungsberater_innen unterstützen Kinder, Jugendliche und deren Erziehungsberechtigte bei Bildungs- und Berufsentscheidungen. Sie bieten individuelle Beratung und Informationen über Bildungsgänge, Eingangsvoraussetzungen und mögliche Abschlussqualifikationen, sind aber auch erste Anlaufstelle bei etwaigen Schwierigkeiten in und mit der Schule und arbeiten in enger Kooperation mit den Schulpsycholog_innen.

Veronika Zebinger, Beratungsstellenleiterin der Bildungsdirektion, und Helmut Kainz, Hochschullehrgangsleiter der PH Burgenland, erstellten gemeinsam die diesem Lehrgang zugrunde liegenden Konzepte.

Der HSL dauert vier Semester und richtet sich an Lehrer_innen der MS, ASO, PTS und BS. Burgenland ist das erste Bundesland, das auch Berufsschullehr_innen die Möglichkeit bietet, an diesem HSL teilzunehmen.

Die Pädagogische Hochschule Burgenland gratuliert ganz herzlich allen Absolvent_innen und wünscht ihnen viel Freude bei der Ausübung ihrer Tätigkeit als Schüler_innen- und Bildungsberater_innen.

Mehr Info zum HSL unter: PH-Burgenland =>