Let’s ROBOT!
An der PH-Burgenland starten mit dem neuen Schuljahr gleich drei neue Robotikinitiativen 

Hinter dem Titel „Denken lernen - Probleme lösen“ verbirgt sich ein neues Coding- und Robotik-Projekt, das eine didaktisch begründete Einführung in die sinnvolle Nutzung von digitalen Medien in der Grundschule mit besonderer Berücksichtigung der Aspekte des Problemlösens und des Umgangs mit neuen Aufgabenstellungen bietet. Der spielerische Ansatz macht neugierig, ist anregend und stellt eine neurobiologisch effiziente Grundlage für erfolgreiches Lernen auch in anderen Bereichen dar. Das Erlernen des "Programmierens" erfolgt schrittweise vom „Angreifen“ von Bauklötzen bis hin zum Tablet, also von der Drei- zur Zweidimensionalität, vom Konkreten zum Abstrakten. Jede Schule erhält dafür temporär Beebots, iPads und LegoWeDo 2.0 Bausätze von der PH Burgenland. „Denken Lernen – Probleme lösen“ ist eine österreichweite Initiative des BMB. 15 Volksschulen im Burgenland nehmen daran teil. 

Das beim IT-Tag im März 2017 an der PH-Burgenland vorgestellte Konzept “Robotik für alle” wird mit Beginn des neuen Schuljahres an 12 NMS im Burgenland umgesetzt. Die LehrerInnen werden im Rahmen einer Entwicklungsbegleitung kurz vor und während der Transferphase mit Präsenz- und Onlineseminaren unterstützt. Die methodischen Hilfsmittel auf Roboterebene reichen von Beebot, über Dash, LegoWeDo bis Lego Mindstorms. „Coding und Robotik“ wird in den teilnehmenden Schulen als verbindliche Übung angeboten. Mit diesem innovativen Kompetenzvermittlungsbereich ist Burgenland eine einmalige österreichische Modellregion.  

Ausgesprochen gut besucht sind die neuen Module mit 30 TeilnehmerInnen aus allen Schulen des AHS-Bereichs. Ziel des Angebotes ist es, sich ein fundiertes Wissen über Algorithmen und Coding in Bezug auf Robotik anzueignen. Dabei werden Technologien wie Lego Mindstorms EV3 und Arduino verwendet. Neben soliden Programmierkenntnissen werden Themen wie die didaktische Konzeption von Unterrichtssequenzen, Nachhaltigkeit des Unterrichts und Leistungsbeurteilung vermittelt. Ein wichtiges Ziel ist auch, die Schulen für Bundeswettbewerbe in dieser Sparte fit zu machen. Dazu sind als Betreuerteam auch die “Robotikweltmeister” aus dem BG Kepler immer wieder als Referenten zu Gast. 

Ziel aller Lehrgänge ist es, den burgenländischen SchülerInnen fundierte und verantwortungsvolle Medienkompetenz zu vermitteln. Das soll erreicht werden durch die aktive Auseinandersetzung mit digitalen Medien, mit Programmierschritten und deren praktischer Umsetzung mittels Robotersystemen. 

Link zum Education Innovation Studio (EIS) der PH-Burgenland:

https://www.ph-burgenland.at/ueber/hochschule/education-innovation-studio-und-robotik-bildungsinitiativen/

 

 

vkpornodepfile.com