Fortbildung Primarstufe

Die kontinuierlichen Veränderungen in Wissenschaft, Wirtschaft, Technik, Gesellschaft und Kultur stellen permanent neue Anforderungen an die Schule und erfordern Weiterentwicklungen in allen Bereichen des Lehrens und Lernens. Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel der Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung, die beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten der Lehrkräfte zu erhalten, zu erweitern bzw. zu ergänzen und den wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen anzupassen.

Das von der Pädagogischen Hochschule Burgenland erstellte Fortbildungsprogramm unterstützt Lehrerinnen und Lehrer bei der Bewältigung der vielfältigen Anforderungen des Schulalltags und ist eine wichtige Säule der Schulentwicklung auf unterschiedlichen Ebenen des Bildungssystems. Fortbildung in diesem Sinne ist als ein Maßnahmenprogramm zu verstehen, das in einen schulinternen, regionalen, landes- und bundesweiten Kontext eingebettet ist und einer systematischen Qualitätsentwicklung des gesamten Schulsystems zugute kommen soll. Die Schwerpunkte des Jahresprogramms werden von der PH Burgenland mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und der Bildungsdirektion Burgenland anhand des Bedarfs und der Anliegen der Schulen abgestimmt.

Das Fortbildungsprogramm  setzt sich aus einem Jahresprogramm, das jedes Jahr am 15. April für das kommende Schuljahr in PH Online freigeschaltet wird, sowie aus Lehrveranstaltungen zusammen, die ganzjährig kurzfristig zu aktuellen Anlässen entwickelt werden.

Kontakt

Seminare