Projekt

Projekt

/
22/02, 07:41

Lernen mit System im Burgenland

Von: Eva Gröstenberger

Am Dienstag, dem 20.02.18, stand die Pädagogische Hochschule Burgenland in Eisenstadt ganz im Zeichen des eLearnings. Das LMS-Team Burgenland feierte seine Erfolgsstory und lud gemeinsam mit der PH Burgenland, dem Landesschulrat für Burgenland sowie dem Bildungsnetzwerk Burgenland zur Veranstaltung „Lernen mit System im Burgenland | Konzepte – Inhalte – Lösungen“. LMS.at – Lernen Mit System ist seit über 14 Jahren fixer Bestandteil der burgenländischen Bildungslandschaft und wird täglich von tausenden SchülerInnen und LehrerInnen verwendet. 

Im Mittelpunkt des LMS Tages stand die Vielfalt an Möglichkeiten und Anwendungen der Lernplattform für unterschiedliche pädagogisch-didaktische Einsatzszenarien. Innovative und forschungsbasierte Weiterentwicklungen, Best Practice Beispiele aus dem Schulalltag sowie digitale Lösungen und Konzepte wurden durch ExpertInnen präsentiert und in Workshops veranschaulicht. Die Vortragenden unterstrichen dabei die wertvolle Arbeit mit dem Lernsystem und zeigten einen Vorausblick auf weitere Einsatzmöglichkeiten des digitalen Lernens. Geladen waren über 200 VertreterInnen aus den burgenländischen Pflichtschulen sowie berufsbildenden mittleren und höheren Schulen. Kurz vor Ende der Veranstaltung wurde jeder burgenländischen Schule eine LMS-Kooperationstafel zur Verfügung gestellt, die Übergabe erfolgte dabei an die jeweiligen DirektorInnen.

Im Rahmen einer Pressekonferenz vor der Eröffnung der Veranstaltung hoben PH-Rektorin Sabine Weisz, Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz sowie Landeshauptmann und Landesschulratspräsident Hans Niessl die Bedeutung des digitalen Unterrichts in den burgenländischen Schulen hervor. Landeshauptmann Hans Niessl bezeichnete LMS.at als „ein burgenländisches Erfolgsprodukt, welches seit 14 Jahren allen SchülerInnen und PädagogInnen kostenlos zur Verfügung steht“. Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz zeigte sich stolz ob der Entwicklung von LMS: „Seit nunmehr 14 Jahren ist Lernen mit System ein Garant für die kompetenzorientierte Vermittlung des digitalen Lernens. Der Unterricht wird erweitert um pädagogisch wertvolle Lernmaterialien und die Kinder können dabei auch den Umgang mit digitalen Systemen kennenlernen und vertiefen. Es freut mich sehr, dass wir es im Burgenland geschafft haben, LMS für ganz Österreich zu institutionalisieren. Die hohe Nutzungsrate von über 200 Millionen Zugriffen im vergangenen Jahr zeigt uns, dass das LMS-Team hier tagtäglich auf allerhöchstem Niveau arbeitet und qualitätsvolle Leistungen erbringt.“ PH-Rektorin Sabine Weisz zeigte sich über die Entwicklungen erfreut: „Als Rektorin der PH Burgenland bin ich stolz darauf, dass hohe Expertise im Bereich eLearning und eDidaktik bei uns an der PH Burgenland angesiedelt ist. Die Lernplattform LMS ist für Studierende und Lehrende eine Basis für Blended-Learning.“

Fotogalerie...

vkpornodepfile.com