Projekt

Projekt

/
09/10, 19:04

Impulse im Unterricht für BerufsschullehrerInnen

Von: Sabrina Krammer

 Lernzentrierte Methoden einsetzen, Lernbegleitung anwenden, Selbstlernkompetenz fördern. Das waren die Schwerpunkte eines Bundesseminars für BerufsschullehrerInnen. Im Mittelpunkt standen dabei hauptsächlich Methoden, welche die mentale Aktivierung aller SchülerInnen in allen Phasen des Unterrichts fördern bzw. unterstützen.  

Das Bundesseminar „Impulse im Unterricht“ fand vom 20. bis 21. September 2017 an der Pädagogischen Hochschule Burgenland statt. Insgesamt nahmen 11 BerufsschullehrerInnen aus Wien, der Steiermark und dem Burgenland teil. 

Durch die Vortragenden wurden Themen von der Lernbegleitung über kooperative Methoden bis hin zu Lerntechniken behandelt, die zur Förderung des selbsttätigen Erwerbs von Kenntnissen und Fähigkeiten in der Unterrichtsgestaltung notwendig sind. 

Eine Kinder- und Jugendpsychologin sowie Familienpsychotherapeutin ergänzte das Bundesseminar durch einen Impulsvortrag zur Lernfähigkeit von SchülerInnen.