Projekt

Projekt

/
29/11, 10:56

Competence-Oriented Education for Elementary Schooling in the cross-border Region AT-HU (CODES)

Zweites grenzüberschreitendes Projektpartnertreffen in Szombathely

Internationale Vernetzung ist für die Pädagogische Hochschule Burgenland ein zentrales Grundprinzip. Neben den Austauschprogrammen für Studierende und Lehrende ERASMUS+ stellen die transnationalen Kooperationsprojekte ein wichtiges Element in diesem Prozess dar. Die jüngste Aktivität der PH Burgenland ist ein Projekt im Rahmen des Programmes „Interreg Austria-Hungary 2012-2020“ und trägt den Titel „CODES“.

Am 27. November 2018 fand das zweite grenzüberschreitende Treffen der CODES-Projektpartner in Szombathely statt. Für viele PH-MitarbeiterInnen war es der erste offizielle Schritt in dieses spannende Projekt, die Möglichkeit ihre neuen Projektpartner kennenzulernen und die nächsten Arbeitsschritte festzulegen.

Ziel des CODES-Projektes ist es durch grenzüberschreitenden Austausch und nachhaltige Kooperation von Bildungsinstitutionen in der Projektregion Österreich-Ungarn, SchülerInnen besonders in den Grundkompetenzen, die sie für einen erfolgreichen Bildungsweg und Einstieg ins Berufsleben brauchen, zu stärken und kompetenzorientierte innovative Unterrichtsmaterialien zu den genannten Schlüsselkompetenzen sowie eine grenzüberschreitende Webplattform zu entwickeln.

Am Freitag, den 14. Dezember 2018 findet im Festsaal des Stadtschulrates für Wien eine öffentliche „Kickoff“-Veranstaltung statt, bei dem das Projekt offiziell vorgestellt wird und zu der VertreterInnen der PH Burgenland bzw. aus dem Burgenland herzlich eingeladen sind.

vkpornodepfile.com