Projekt

Projekt

/
12/03, 06:48

„100 Jahre Republik“: Exkursion in das Österreichische Staatsarchiv nach Wien

Von: Walter Hermann

http://lenas-sun.at/?WEBCAMS=oomegal 10 Stockwerke oberhalb, 5 Stockwerke unterhalb der Erde, Stahlbeton:

enter site

http://rollerwelt.org/?CAMS=snapchat-gay-sex Die Pädagogische Hochschule verfolgt bereits seit einem Jahr ein Kooperationsprojekt mit dem Österreichischen Staatsarchiv, bei dem es um die didaktische Aufarbeitung von ausgewählten Dokumenten für den Unterricht geht.

wonderland sim date

gay daddy finder Die Exkursion war Teil dieses Medienprojektes und bot die Möglichkeit, exklusive Originalzeugnisse aus der österreichischen und europäischen Geschichte „mit allen Sinnen“ zu erleben sowie über die Versuche zu erfahren, digitales Archivgut langfristig („auf ewige Zeiten“) zugreifbar, lesbar und reproduzierbar zu erhalten.

follow site

streamate sites Berthold Konrath führte durch das Archiv der Republik mit dem Fokus „100 Jahre Republik - Was Österreich bedeutet“. Das Seminar bot spannende Einblicke in das zentrale Archiv der Republik, deren Ursprung auf das Jahr 1749 zurückgeht, als Kaiserin Maria Theresia im Zuge einer Reform der Verwaltung ein Geheimes Hausarchiv einrichtete. 

source url

www.pornpics Keineswegs verstaubt, sondern äußerst spannend, engagiert und pointiert war der Vortrag von Berthold Konrath mit manchmal sehr überraschenden Einsichten in seine tägliche Arbeit: „Wenn der Bundeskanzler sagt, ihr müsst moderner werden, kommt alle 5 Jahre ein Consulter.“ ... "Der Soldatenakt von Waldheim war längst einsehbar gewesen, was selbst Waldheim überrascht hat."...

source url

http://torryislandcampground.com/?CAMS=omegle-erkennt-kamera-nicht Links:
Video von der Exkursion
www.1918-2018.at