PH News

PH News

/
22/10, 13:24

SCIENCE & NATURE DAY 2018 an der PH Burgenland

„Staunen ist der erste Schritt zur Erkenntnis.“ Louis Pasteur

Von Marie Mörz

Am Donnerstag, dem 18. Oktober 2018 veranstaltete das Fachdidaktikzentrum für Naturwissenschaften und Mathematik der PH Burgenland den Science & Nature Day. Eingeladen waren Studierende und Lehrende der MINT-Fächer¹ an Allgemeinbildenden höheren Schulen (AHS), Neuen Mittelschulen (NMS) und Berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS). WissenschafterInnen und FachdidaktikerInnen stellten in Keynotes und Workshops die aktuellsten Erkenntnisse dazu vor, wie man bei Kindern und Jugendlichen die Faszination und die Neugierde für Naturwissenschaften und Mathematik mittels Zaubertricks, Experimenten oder digitalen Werkzeugen wecken kann.

„Staunen über das Unerwartete, Überraschende, Merk-Würdige: Das weckt Aufmerksamkeit, Interesse, stößt neugieriges Hinterfragen und gezieltes Erforschen an bis hin zur klärenden Auflösung der ursprünglichen Spannung. Somit ist Staunen ein ausgezeichneter Anker für die Freude am Fragen und Forschen sowie für nachhaltiges Lernen“, betonte Univ.-Prof. Wilfried Herget von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in seinem Impulsreferat „Mathematik hat viele Gesichter… angewandt, abgewandt und zugewandt“. Anhand einer Reihe spannender und überraschend einfacher Beispiele demonstrierte er auf anschauliche Weise, wie SchülerInnen im NAWI²- und Mathematikunterricht verzaubert und überrascht werden können. Die Mathematikerin Petra Grell-Kunzinger – sie gestaltet bei der Österreichischen Post die Zukunftsprojekte für Strategie und Konzernentwicklung – zeigte in Ihrer Keynote „Unterricht in den MINT-Fächern – Rechnet sich das?“ auf, wozu Naturwissenschaften und vor allem Mathematik im Alltag gebraucht werden und wo im Zuge der Digitalisierung mathematisches und naturwissenschaftliches Knowhow gefragt ist.

Die magische Wirkung und Kraft des Staunens erlebten die Teilnehmenden selbst bei dem Showact des Europa- und Vize-Weltmeisters der Mentalmagie LUCCA. Der Illusionist nützt Mathematik und Naturwissenschaften als Effekt und Methode in seinen Shows. Dabei verbindet er scheinbar unmögliche Rechenkünste und Gedankenlesen auf äußerst unterhaltsame Weise. Das Publikum ließ sich von ihm und seiner Kunst inspirieren und in Staunen versetzen.

Anschließend hatten die Studierenden und Lehrenden die Möglichkeit in Workshops innovative Methoden mit konkreten Unterrichtsideen und experimentellen Tricks kennenzulernen.

„Der Science & Nature Day ist bereits für viele Studierende und Lehrende der MINT-Fächer ein unentbehrlicher Höhepunkt im Studien- bzw. Schuljahr geworden“, freut sich die PH-Leiterin des Fachdidaktikzentrums für Naturwissenschaften und Mathematik Tanja Bayer-Felzmann. Auch dieses Jahr haben ExpertInnen im Bereich der fachdidaktischen Forschung hochqualitative Workshops angeboten und den Studierenden und Lehrenden vermittelt, wie man die Naturwissenschaft und Mathematik für Kinder und Jugendliche unmittelbar erlebbar und begreifbar machen kann. Die positiven Rückmeldungen der TeilnehmerInnen zeugen von deren Erfolg. Mit Sicherheit wird sich diese Veranstaltung auch im nächsten Jahr vergleichbarer positiver Resonanz unter den TeilnehmerInnen erfreuen


¹MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik
²NAWI steht für Naturwissenschaft

 

 

 

vkpornodepfile.com