PH News

PH News

/
03/09, 18:48

Symposium Sommer 2017 „Bildung im Blick“ - Die Kunst der Ermutigung und Glück sind erlernbar

Von: Dagmar Kogler-Velich

sacramento personals Schon traditionell fand der zweite Teil des „Symposiums Sommer 2017“ im Friedens- und Konferenzzentrum auf der Burg Stadtschlaining statt. Die Vorträge und Workshops rund um das Thema „Bildung im Blick “ lockten an die 60 Pädagoginnen und Pädagogen eine Woche vor Schulbeginn auf die „Friedensburg“.
Als erste Vortragende durften wir Dr. Soyela Warnung begrüßen. In einem sehr kurzweiligen und interessanten Vortrag brachte sie den Teilnehmerinnnen und Teilnehmern das sehr praxisrelevante Thema Ermutigungspädagogik nahe. Nach einer Einführung in die Grundlagen der Individualpsychologie nach Alfred Adler zeigte die Leiterin des Rudolf-Dreikurs-Instituts Wien anhand vieler praktischer Beispiele auf, wie essentiell eine ermutigende Haltung für alle Pädagoginnen und Pädagogen für die Entwicklung der Kinder ist und wie die Umsetzung der Theorie im pädagogischen Alltag gelingen kann. Der zweite Vortrag am Vormittag machte sich auf die Suche nach dem Glück. „Was ist Glück – und kann man Glück lernen?“ waren die zentralen Frage der Spurensuche. Die Psychologin und Leiterin einer „Glückspraxis“ Mag. Heidi Smolka gab in ihrem Vortrag Einblicke in die aktuellsten Erkenntnisse aus der Glücksforschung. Ihre These „Glück ist lernbar“ wurde durch zahlreiche Praxisbeispiele und aktuellen Erkenntnissen aus der Gehirnforschung belegt.
Nach einer bestens organsierten Mittagspause – an dieser Stelle vielen Dank an das Team rund um Frau Mag. Ursula Gamauf vom Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung - wurden am Nachmittag zu den beiden Vorträgen jeweils Workshops angeboten, in denen die Themen vom Vormittag erweitert und vertieft wurden.
Am Ende der Veranstaltung spiegelten sich die vielen Impulse, neuen Erkenntnisse, ermutigende und „beglückende Momente“ und nicht zuletzt die Vorfreude auf das neue Schuljahr in den Gesichtern und den Feedbacks der Teilnehmerinnen und Teilnehmern. 

live webcame sex „Es war eine tolle Veranstaltung – wir kommen wieder!“