PH News

PH News

/
15/05, 13:11

Abschlussveranstaltung des BO-Lehrgangs 2018

Professionalisierung der Berufs- und Bildungsberatung

Von: Marie Mörz

Bildungs- und Berufsentscheidungen sind wichtige Lebensentscheidungen. Kinder und Jugendliche brauchen kompetente und verantwortungsvolle LehrerInnen, die sie in ihren individuellen Berufsfindungsprozessen begleiten, unterstützen und stärken. Der Lehrgang für „Bildungs- und Berufsorientierung“ an der Pädagogischen Hochschule Burgenland richtet sich an LehrerInnen der Primarstufe und der Sekundarstufe und zielt auf die Professionalisierung der Berufs- und Bildungsberatung ab.  

Am Dienstag, 8. Mai 2018, wurden im Festsaal der burgenländischen Arbeiterkammer in Eisenstadt die Abschlusszertifikate von Rektorin Sabine Weisz, Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz, PH Burgenland Institutsleiter Klaus Novak und Ronald Popovits an die AbsolventInnen feierlich überreicht.  

Dieser Lehrgang setzte sich aus AbsolventInnen der NMS-Ausbildung an der PH Burgenland zusammen, die das Wahlpflichtfach BO während ihres Studiums im 6. Semester besucht hatten. Durch die Teilnahme am Wahlpflichtfach wurde die Hälfte der Inhalte des Lehrgangs bereits vorweggenommen. Die weiteren Inhalte standen während dieses Studienjahres berufsbegleitend organisiert zur Verfügung. Dazu zählten ein 3-tägiges Betriebspraktikum mit anschließender Präsentation, Infos zum Thema Coaching in der BO und das Verfassen der Abschlussarbeit (Erstellen eines ebooks in Teamarbeit). Dieser output mit dem Titel „BO-interaktiv“ steht ab sofort online zur Verfügung.  

Die PH Burgenland gratuliert den AbsolventInnen ganz herzlich und wünscht Ihnen viel Freude bei der Ausübung des Lehrberufs in unterschiedlichen Bereichen und pädagogischen Einrichtungen.

Zur Fotogalerie...

BO interaktiv...