Standardisierte Reifeprüfung an AHS und BHS

Die in den Schuljahren 2014/15 (AHS) und 2015/16 (BHS) in ganz Österreich stattfindenden standardisierten Reife- und Diplomprüfungen stellen eine der größten Veränderungen des österreichischen Schulsystems der jüngeren Vergangenheit dar. Die neuen Prüfungsformen und –formate sollen eine nachhaltige Qualitätssicherung an Österreichs allgemein- und berufsbildenden höheren Schulen sichern.
Das sogenannte „Drei-Säulen-Modell“ sieht folgende Abschlussprüfungen vor (Verordnung vom 30. Mai 2012):

  1. eine vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) an AHS bzw. eine im Team zu erstellende Diplomarbeit an BHS und deren Präsentation
  2. drei oder vier (schriftliche) Klausuren, davon standardisiert: Deutsch, Kroatisch, Slowenisch, Ungarisch (Unterrichtssprache), Mathematik (AHS) bzw. Angewandte Mathematik (BHS), Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Griechisch und Latein 
  3. zwei oder drei mündliche Prüfungen

Prüfungsarchitektur AHS: https://www.bifie.at/node/763
Prüfungsarchitektur BHS: https://www.bifie.at/node/762

Mehr Informationen zu den schriftlichen Prüfungen:
http://www.bifie.at/reife-und-diplompruefung
Mehr Informationen zur standardisierten Reife- und Diplomprüfung allgemein, zu den mündlichen Prüfungen und zur Vorwissenschaftlichen Arbeit:
http://www.bmukk.gv.at/schulen/unterricht/ba/reifepruefung.xml